Die Eck-Daten unserer Geschichte

1890: Gründung der Firma durch Adolf Enge (Kaufmann und Schlosser)
um 1927: Übergabe an Adolf Wilhelm Enge jr. (gelernter Kaufmann)
1952: Übergabe an Wolfgang Adolf Enge (unter Vormundschaft von Herrn Koepchen)
1997: plötzlicher Tod von Herrn Wolfgang Adolf Enge
1998: Übernahme der Firma durch Herrn Ulrich Abel

Früher

Die Firma wurde 1890 von Adolf Enge gegründet und 1927 an Adolf Enge jr. weitergegeben. Im Jahr 1952 und 1953 starben beide, so dass die Firma an Wolfgang Adolf Enge überging. Da er zu dem Zeitpunkt noch nicht volljährig (keine 21 Jahre alt) war, wurde ihm Herr Koepchen als Vormund zur Seite gestellt. Wolfgang Adolf Enge jr. übernahm die Firma mit ca. 17 Mitarbeitern. Die Zahl wurde im Laufe der 45 Jahre auf zwei bis drei Monteure und einen Schreiner reduziert. Bei dem Firmengebäude handelt es sich nicht nur um die Eschenbeeker Str. 11 wie es heute ist, sondern auch um die Hamburger Str. 48. Beide Gebäude sind rückseitig miteinander verbunden.

Im Jahr 1945 mietete Adolf Enge jr. die damals unbebaute Fläche der Eschenbeeker Str. 11 (heute die Ausstellung der Firma) von der Stadt Wuppertal als Lagerplatz. Das Grundstück mit 150qm wurde für 150,00 Reichsmark jährlich angemietet. Das Dokument existiert heute noch.
Dieses Grundstück wurde der Stadt schließlich im Jahr 1950 abgekauft. Im darauf folgenden Jahr wurde das Gebäude erbaut, wie es heute noch existiert und genutzt wird.

Die Gebäude Hamburger Str. und Eschenbeeker Str. 11 wurden wie folgt genutzt:
In der Hamburger Str. 48 befanden sich Parterre die Büroräume und in den Kellerräumen ein Lager. Im Büro arbeitete Frau Enge und teilweise auch Herr Wolfgang Adolf Enge, der alle Angebote schrieb.

In dem neu gebauten Werkstatt-Gebäude in der Eschenbeeker Str. 11 befand sich im Parterre die Schreinerei. Dort wurden die Holzlamellen zugeschnitten und die Rollladen gebaut. Dafür wurde die erste Lamelle an langen Ketten an die Decke gehangen und die Lamellen nach und nach mit Häkchen aneinander gesetzt.

Am Ende der Schreinerei war ein Hochparterre, wo sich in einem separaten Raum die Näherei befand. In der Näherei wurden die Markisenstoffe zugeschnitten und genäht. Unterhalb vom Hochparterre befand sich ein weiteres Lager.

In der 1. Etage war die Schlosserei. Hier wurden Gitter, Rolltore und Markisen hergestellt. Im vorderen Teil der Schlosserei wurden die Markisen zusammen gebaut und im hinteren Teil wurden die Schweißarbeiten durchgeführt.

Eine der nebenstehenden Garagen wurde als Lager für Bleche genutzt.

Heute

Nach dem plötzlichen Tod von Herrn Wolfgang Adolf Enge jr. im Jahr 1998 half Herr Ulrich Abel in der Firma aus. Er führte die Aufmaße und die Beratungen vor Ort bei den Kunden durch und half bei den Arbeiten, die bisher nur von Herrn Enge ausgeführt wurden. Im Jahr 1999 übernahm Herr Abel die Firma. Die Räume in der Hamburger Str. 48 wurden kurz danach aufgegeben und der Firmensitz komplett in die Eschenbeeker Str. 11 verlegt. Frau Enge arbeitete ehrenamtlich bis Mitte des Jahres 2000 mit Frau Abel im Büro der Firma.

Das Büro ist heute dort, wo früher die Nähmaschinen ratterten.

Die frühere Schreinerei wurde vor kurzem in eine schöne, große Ausstellung umgewandelt.

Die Werkstatträume konnten insgesamt verkleinert und komplett in das erste Obergeschoss verlegt werden. Dies wurde möglich, da die Markisen und Rollladen in der heutigen Zeit kaum noch selber gebaut werden. Die Werkstatträume werden heute noch für Reparatur- und Schweißarbeiten verwendet. Die Maschinen der früheren Schreinerei befinden sich nun ebenfalls im ersten Obergeschoss.

Das Unternehmen wird heute zwar nicht mehr von der Familie Enge geführt, ist aber trotzdem ein traditionell geführter Familienbetrieb. Seit dem Jahr 2003 arbeiten dort nicht nur Frau und Herr Abel, sondern auch ihr Sohn Mike Abel, der als Markisen- und Rollladenbauer-Meister die Firma später übernehmen soll.

Adresse:

Adolf Enge jr. e.K.
Eschenbeeker Str. 11
42109 Wuppertal

Tel.: +49 202 / 751 752
Fax: +49 202 / 751 376
info[at]adolfenge.de

Unsere Öffnungszeiten:

Mo-Do:09.00 - 16.00 Uhr
Fr:09.00 - 14.00 Uhr
und nach Vereinbarung

Adolf Enge jr. e.K. Eschenbeeker Str. 11 42109 Wuppertal Tel.: +49 202 / 751 752 Fax: +49 202 / 751 376 info[at]adolfenge.de

Über Uns